Tante Hilde: Save the Date – Bibis Weg zur Hochzeit

» Hier kommst du zu TEIL (1) (2) (3) (4) (5)

Mit top in Form gebrachten Haaren (siehe letzter Blogpost) melde ich mich zurück!

Es gibt Neuigkeiten!

Nach unserer riesigen Welle der Inspiration und Ideensammlung haben wir uns erst einmal unseren Wunschtermin im Standesamt gesichert. Doch wir wären nicht Thomas und Bibi, wenn das alles so leicht geklappt hätte.

hochzeit planen gästeliste

Wie in unserem Hochzeitsplaner empfohlen, erstellten wir zunächst eine Gästeliste. Wir schreiben also alle potentiellen Gäste auf ein Blatt Papier. Dann folgt eine ganz fiese Selektion: wir teilen die Gäste in Kategorie A, B und C ein. Wie ihr euch sicher denken könnt, befinden sich in Kategorie A alle Familienmitglieder und Trauzeugen, auf die wir keinesfalls verzichten wollen.

Kategorie B
beherbergt enge Freunde und die Verwandtschaft.

Kategorie C
ist ein bisschen wie das gepunktete Kleid in deinem Schrank. Du hattest es lange nicht an, aber lässt es hängen. Kleiner Spaß. 😉 Hier befinden sich die Gäste, bei denen wir uns noch etwas unsicher sind. Vielleicht ist die Location oder unser Budget ja zu klein, um auch sie einzuladen.

Tante Hilde

Ganz vorne mit dabei, ohne Frage in Kategorie A: Tante Hilde. Sie ist nicht meine Tante, auch nicht meine Großtante, aber sie gehört zur Familie. So weit so gut.

Dann taten wir etwas, was, wahrscheinlich aus gutem Grund, nicht in unserem Hochzeitsplaner stand: wir fragten alle A-Kader-Gäste, ob sie an unserem Wunschtermin Zeit haben. Zahnarzt- und Friseurtermine wurden verschoben. Bis Tante Hilde sich zu Wort meldete und verkündete, dass sie an diesem Tag zur Kur an der polnischen Ostsee sei.

Das fühlte sich ungefähr so an, als wenn einem die Ärmel beim Händewaschen herunter rutschen und man dann mit nassen, kalten Pulliärmeln am Schreibtisch sitzen muss.
Aber es ließ sich nicht ändern.

Wir verabschiedeten uns von unserem Wunschtermin, dem ersten Juni, und schwenkten in den Sommer.

An unserem großen Tag im Juli ist auch Tante Hilde wieder da, die jetzt leider in Kategorie B abgerutscht ist. Aber das weiß ja keiner.

Beim Standesamt außerhalb der Stadt haben wir alles reserviert, die siebenundzwanzigeinhalb Unterlagen zusammengesammelt, die man zur Anmeldung braucht, und zum ersten Mal habe ich den neuen Familiennamen hinter meinem Vornamen gelesen. Ein bisschen wie eine neue Identität im Zeugenschutzprogramm, aber ich schätze ich werd die Alte bleiben.

Mit großen Schritten geht es voran.

Nächster Punkt auf der To-Do-Liste: eine wunderschöne Location finden.
Man mag denken in einer Stadt wie Chemnitz habe man da Schwierigkeiten, aber weit gefehlt. Es gibt eine große Auswahl an Locations für jeden Geschmack und Geldbeutel, vom rustikalen Gasthaus zum urbanen Fabrikgelände, vom Sportlerheim zur High-End-Location mit Dachterrasse. Unser Wunschtermin 2.0 war in der Location unserer Wahl auch noch verfügbar, also konnten wir diesen wichtigen Punkt sehr schnell abarbeiten. Jetzt konnten all unsere Gäste informiert werden.

bibis hochzeit save the date karte
Dazu verschickten wir wunderschön gestaltete Save-the-Date-Karten von Bonbon Villa und erhielten schon die ersten erfreuten Reaktionen. Nur Tante Hilde, mittlerweile schon in Kategorie C abgerutscht, verstand nicht so recht, was es mit dieser englischen Karte auf sich habe. Einige Minuten der Erklärung später hatte sie verstanden, dass es im Grunde nur darum ginge, sich an dem Tag nichts anderes vorzunehmen. Das Design der Karte gefiel jedenfalls auch ihr und wir können jetzt ganz in Ruhe unsere Hochzeit weiterplanen.

Als nächstes auf der Liste: Fotograf, DJ, Outfits und Ringe, alle Reservierungen in feste Verträge umwandeln und dann werden die Einladungen verschickt.

Mehr dazu gibt es selbstverständlich im nächsten Blogbeitrag.
Ich wünsche euch einen wunderschönen Frühling!

Eure Bibi

Habt ihr echt geglaubt Tante Hilde sei in Kategorie C gelandet?

Niemals!

Sie bleibt in A, und wenn wir nochmal alles verschieben müssen.

bibis hochzeit

» Hier kommst du zu TEIL (1) (2) (3) (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.