Das Hochzeitsfeuerwerk – dein Highlight für eine unvergessliche Hochzeit

Kennst du das auch? Die Begeisterung, an Silvester in den Himmel zu blicken und dich von den spektakulären Farben und Formen verzaubern zu lassen. Erinnerst du dich noch an das letzte Feuerwerk, das du staunend beobachtet hast und welches den Tag für dich unvergesslich gemacht hat? Wie wäre es, wenn du eine solche Attraktion zum krönenden Abschluss deiner Hochzeitsfeier machst – ein Hochzeitsfeuerwerk, das dir und deinen Gästen lange in Erinnerung bleiben wird.

Und das für weniger Geld als du vielleicht denkst. Zugegeben, für ein professionell veranstaltetes Feuerwerk von 10 Minuten samt Pyrotechniker belaufen sich die Kosten schnell auf weit über 1.000 €. Von Vorteil dabei ist, dass das beauftragte Unternehmen die Organisation zum größten Teil übernimmt und du den Kopf für andere Dinge frei hast. Die Do it yourself Variante dagegen ist schon mit 200 – 700 € umsetzbar, erfordert allerdings auch einiges mehr an Zeitaufwand und Eigeninitiative. Egal welche Option für dich in Frage kommt, wir haben in diesem Beitrag ein paar Hinweise zusammengetragen, auf die du bei der Planung deines Feuerwerks achten solltest.

hochzeitsfeuerwerk_wunderkerzen

Genehmigung

Für das Zünden von Feuerwerkskörpern der Kategorie 2 (ab dieser Kategorie macht es erst Spaß) brauchst du unbedingt, außer über Silvester, eine Ausnahmegenehmigung nach §24 Abs. 1 der ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz. Der Antrag dafür wird in der Regel auf dem Ordnungsamt oder der Gemeinde eingereicht. Leider gibt es starke Abweichungen zwischen den Bundesländern, was Fristen (mindestens 2-4 Wochen), Gebühren (30-400€) und sonstige Regularien betrifft, sodass du dich frühzeitig informieren und entsprechend planen solltest. Neben der formalen Erlaubnis solltest du auch deine Nachbarn informieren und vielleicht sogar zum Zusehen einladen. Beachte auch Sperr- und Ruhezeiten, zum Beispiel die Nachtruhe ab 22 Uhr.

Ambiente

Damit das Feuerwerk auch richtig zur Geltung kommt, solltest du eine Location aussuchen, die frei von starken Lichtquellen ist, eine uneingeschränkte Sicht auf den Himmel bietet und vom Ort der Hochzeitsfeier gut erreicht werden kann. Ebenso besteht die Möglichkeit, zusätzliche Elemente wie Musik, Lichteffekte oder Lasertechnik einzubauen.

Motive

Ob brennende Herzen, Ringe oder die Vornamen des Brautpaares – vieles ist möglich, um dein Feuerwerk ganz individuell zu gestalten. Auch was Farbkombinationen und Explosionseffekte betrifft, sind deiner Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Wichtig ist auf jeden Fall, einen Freiwilligen mit hochwertiger Kamera parat zu haben, um das flüchtige Kunstwerk für die Ewigkeit festzuhalten.

hochzeitsfeuerwerk

Wetter

Auf das Wetter hast du natürlich keinen Einfluss. Für den Fall, dass das Feuerwerk ins Wasser fällt, solltest du allerdings einen Plan B in der Hinterhand haben, beispielsweise eine abgespeckte Indoor-Version, eine Lasershow oder eine Fotostrecke mit den schönsten Momenten des Brautpaares. Und damit du das ganze Knallzeug nicht umsonst gekauft hast, lässt du das Feuerwerk einfach zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden, zum Beispiel während der nächsten Grillparty, oder hebst es dir bis Silvester auf. Neben Regen kann besonders im Sommer auch Brandgefahr durch hohe Trockenheit bestehen. Auskunft darüber gibt die Stadt- oder Gemeindeverwaltung.

Auf- und Abbau

Sofern du dich nicht für einen professionellen Anbieter entscheidest, brauchst du für den Aufbau, die Durchführung und die anschließende Aufräumaktion fleißige Helfer. Wenn das nicht nach einem passenden Job für Trauzeugin, Trauzeuge und Co klingt? Sie stehen dir sicher bei der Vorbereitung zur Seite und koordinieren dein Hochzeitsfeuerwerk, damit du es voll und ganz genießen kannst. Deine Helfer sollten dafür Wechselklamotten griffbereit haben, damit die schöne Kleidung nicht schmutzig wird. Achte zudem auch auf ausreichenden Schutz sowohl deiner Person als auch der Zusehenden.

Geschenk

Wie wäre es denn mit einem Feuerwerk als Hochzeitsgeschenk? Setz es doch einfach auf deine Wunschliste, wenn du Braut oder Bräutigam bist. Oder du organisiert als Gast eine Überraschung der Extraklasse für das Brautpaar. Da Feuerwerkskörper, außer in der Zeit um Silvester, nur schwer im Laden erhältlich sind, solltest du entweder schon frühzeitig anfangen zu planen oder du suchst im Internet nach einem passenden Angebot.

Ein Feuerwerk kann deine Hochzeit also um ein weiteres Highlight bereichern. Mit der Vielfalt an Angeboten kannst du ganz leicht entscheiden, welches deinen Vorstellungen entspricht und wie umfangreich du es aufziehen willst.

Hast du Anmerkungen oder Gedanken zum Thema Hochzeitsfeuerwerk? Dann schreib uns das gern in einem Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.