DIY Photobooth mit Sofortbildkamera

Autor: Marie

Werbung* für FUJIFILM instax

Heute zeigen wir dir, wie du eine geniale Fotowand selber bauen kannst! Ich liebe dieses DIY-Projekt, denn es eignet sich nicht nur perfekt für Hochzeiten, sondern auch für Gartenpartys, Geburtstage, JGAs und und und…

Jedes Brautpaar und / oder die Trauzeugen stellen sich vor der Hochzeit die Frage: wie gestalten wir die Gästefotos. Soll es ein Gästebuch geben, einen Fingerprint-Baum oder irgendwelche Kärtchen? Mieten wir eine Photobooth oder bitten wir einen unserer Gäste, sich den ganzen Abend mit seiner Kamera hinzustellen und alle zu fotografieren (denn man bedenke, dass Oma, Opa und Tante Ingrid meist nicht in der Lage sind, eine Spiegelreflex eigenhändig zu bedienen)? Unser Brautpaar vom vergangenen Wochenende war sich zumindest schonmal sicher, dass sie auf gar keinen Fall ein normales Gästebuch wollen. Also haben wir hin und her überlegt, uns auf Pinterest inspirieren lassen und uns am Ende für eine Photobooth mit der tollen FUJIFILM instax Sofortbildkamera* entschieden.

instax mini 70 weiß

Ich war sofort hellauf begeistert. Sofortbilder – ja, das ist etwas ganz Besonderes! Heutzutage ist alles digital und für die Ewigkeit auf dem Laptop, einem USB-Stick oder der Festplatte gespeichert. Jedes Foto wird bearbeitet, bis kein Pickel mehr zu sehen ist, die perfekte Helligkeit erreicht und der Schnitt stimmt. Können wir uns dann darauf einlassen, dass es die Gästefotos unserer eigenen Hochzeit nur ein einziges Mal gibt? Ich sage ja! Denn ich liebe den Charme dieser niedlichen Bilder. Jedes einzelne ist eine kleine Kostbarkeit und einzigartig. Man muss sich vorher genau überlegen, welches Accessoire man sich aus der Fotokiste auswählt, auch der Bildausschnitt und das Licht müssen stimmen (also bei gutem Wetter am besten draußen aufbauen). Besonders toll ist es natürlich, wenn sich trotzdem einer der Gäste für die Fotos verantwortlich fühlt, dann muss man nicht so lange mit dem Selbstauslöser rumhantieren. Theoretisch bekommt man das aber auch ganz allein hin, denn die Instax Mini 70* kann man auf ein Stativ schrauben. Deshalb und aufgrund der charmanten Optik, hatten wir uns für dieses Modell entschieden. Die Fotos werden einfach immer toll und sehen super schön aus. Wir haben selbst Nachts im Dunklen noch fotografiert und auch auf diesen Bildern ist alles zu erkennen.

staffelei hochzeit

Damit die Fotos auch entsprechend zur Geltung kommen, haben wir sie mit kleinen Klammern auf eine Schnur an einem Holzbrett aufgehangen. Das sieht optisch total schick aus, hat in unserem Fall super zur Location und Deko gepasst und die Gäste können die Fotos direkt vor Ort bestaunen. Das Brautpaar kann sich die Holztafel später in die Wohnung hängen oder die Bilder abnehmen und in ein Album kleben. Zusätzlich zu den Gästefotos kann man noch einige besondere Momente auf der Hochzeitsfeier einfangen. Wir haben beispielsweise das Baumstammsägen fotografiert und Abends beim Tanzen lustige Gruppenfotos gemacht. All diese Bilder haben wir mit an die Holzwand gehängt – am Ende des Tages hat das Brautpaar also eine wundervolle Erinnerung.

gut neumark hochzeit

instax film

Instax mini 70 weiß

DIY Fotowand

Du brauchst:

  • ein Holzbrett (die Größe ist abhängig von der Anzahl der Gäste, wir haben 80x60cm genommen)
  • dunkle Holzbeize*
  • weiße Farbe oder Lack*
  • Schablone mit den Namen des Brautpaares (selbst am Computer gestaltet)
  • Cuttermesser, Schneideunterlage, Bleistift
  • Pinsel
  • Juteschnur
  • Holzklammern*

Außerdem:

So geht’s:

  • Das passende Holzbrett kaufst du einfach im Baumarkt. Lass es dir auf die gewünschte Größe zusägen. Als erstes nimmst du dir einen großen Pinsel zur Hand und streichst das Holzbrett von beiden Seiten mit dunkler Holzbeize an. Das lässt du am besten über Nacht trocknen.
  • Als nächstes suchst du dir am Computer eine passende Schrift für die Names des Brautpaares aus. Diese sollte relativ dick sein und sich gut ausschneiden lassen. Wir haben diese hier verwendet. Die richtige Schriftbreite misst du auf dem Holzbrett ab. Unser gesamter Schriftzug war am Ende ca. 45cm breit. Die Namen druckst du aus. Wenn du magst, kannst du auch noch das Hochzeitsdatum gestalten. Jetzt nimmst du dir eine feste Schneidunterlage und ein Cuttermesser und schneidest die Buchstaben von innen her aus. Das ist etwas knifflig, aber die Mühe lohnt sich. Wenn du fertig bist, legst du die A4-Blätter mit der oberen Kante an das Holzbrett, kontrollierst, dass der Abstand nach links und rechts der gleiche ist (bei Bedarf mit Klebeband fixieren) und zeichnest die Buchstaben mit einem Bleistift nach. Mit weißer Farbe oder Holzlack malst du die Buchstaben anschließend sorgfältig aus. Auch die Schrift lässt du am besten wieder über Nacht trocknen.
  • Wir haben für unsere Fotowand Juteschnur verwendet, aber du kannst dich natürlich auch für ein Band in den Farben der Hochzeitsdeko entscheiden, z.B. weißes Satinband. Die Schnur wickelst du straff um das Holzbrett. Du kannst sie auf der Rückseite mit Heißkleber fixieren. Wir haben das nicht gemacht und es hat trotzdem super gehalten. Am Ende habe ich schon alle Klammern an den Schnüren aufgereiht, damit es am Hochzeitstag schneller geht.
  • Für die perfekte Präsentation eignet sich eine Staffelei. Du kannst sie Nachmittags draußen hinstellen und Abends fix reinholen. Vor die Fotowand haben wir unser Stativ mit der Kamera aufgebaut und daneben einen Stehtisch mit coolen Accessoires, einer kleinen Anleitung, neuen Filmen und Ersatzbatterien.

hochzeitsfotos

Schreibe einen Kommentar

*Affiliate-Link. Mit einem Kauf über diesen Link, unterstützt du unseren Blog, ohne dass es dich mehr kostet.