Kräuterbutter selber machen

Kräuterbutter selber machen – so geht´s!

Wenn man sich Sonntagmittag in den Kopf setzt, einen Blogbeitrag über selbstgemachte Kräuterbutter zu machen  – sofort!

Doch wie macht man Kräuterbutter, wenn alle Kräuter auf dem Balkon entweder abgeerntet oder eingegangen sind? Und man auch kein hübsch aussehendes Baguette da hat, wo man die Butter drauf streichen kann, um schöne Fotos zu machen? Und es, wie gesagt, Sonntag ist und alle Läden zuhaben? Richtig – man macht es trotzdem, weckt die Eltern aus dem Mittagsschlaf, um den Gartenschlüssel abzuholen und nimmt für die Fotos schnödes Toastbrot.

Käuterbutter ganz einfafch selber machen

Käuterbutter ganz einfafch selber machen

Also gesagt getan, wir haben die Butter in einen Beutel geworfen (und noch so ungefähr den halben Inhalt unserer Küchenschränke in Form von Töpfen und Besteck), die Kamera geschnappt, den Schlüssel bei den müden Eltern abgeholt und losgelegt. Nebenbei könnte man vielleicht noch erwähnen, dass draußen gefühlte 30°C waren und ein Freibadbesuch wahrscheinlich sinnvoller gewesen wäre. Im Garten angekommen, hat uns direkt eine Bremse angefallen und Robert hat 2 Stiche in die Kniekehle kassiert. Ich sage doch, es waren ideale Voraussetzungen! Wieso also das nächste Mal was planen, wenn spontan doch so viel schöner ist! =)

Käuterbutter ganz einfafch selber machen

Käuterbutter ganz einfafch selber machen

Käuterbutter ganz einfafch selber machen

Das Kräuterbeet meiner Eltern sah übrigens auch schon ziemlich dürftig aus, weshalb ich einige experimentelle Kräuter für die Butter verwendet habe. Du darfst da gern etwas zurückhaltender sein und anstelle Salbei z.B. Petersilie verwenden. Trotzdem hat unsere Butter am Ende hervorragend geschmeckt. Wir haben sie abends direkt zum Grillen mitgenommen und unseren Freunden angepriesen. Uns allen hat die Butter sehr gut geschmeckt – wenn das mal nix ist! Alternativ zu frischen Kräutern kann man übrigens auch gemischte Kräuter aus dem Tiefkühlschrank verwenden. Das schmeckt eigentlich genauso gut. Zusätzlich kannst du außerdem, je nach Geschmack, Zwiebeln oder Knoblauch zufügen. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das allerbeste an selbstgemachter Kräuterbutter ist: sie geht easy und superschnell! Du brauchst nicht besonders viele Zutaten und der Geschmack ist unglaublich, viel besser als fertig gekaufte Kräuterbutter! Als Mitbringsel zu einer Grillparty ist sie garantiert immer der Renner (kann ich aus Erfahrung bestätigen). Besonders, wenn du sie hübsch präsentierst, in einem schönen Glas, mit einem Band darum und einem Etikett.

Ich hab mir vorgenommen, dieses Jahr und eigentlich für immer nur noch selbstgemachte Kräuterbutter zu essen. Man weiß was drin ist und es schmeckt einfach viiiieeel besser!

Hast du schonmal Kräuterbutter selber gemacht? Probier es unbedingt aus und zeig uns auf Facebook ein Foto von deinem fertigen Ergebnis! Und schau dir unbedingt unser Kräuterbutter-Video an! Sommerfeeling garantiert! Das Video findest du ganz unten im Beitrag.

 

Rezept:

  • 250 g weiche Butter
  • 1 Handvoll gemischte Kräuter (frisch oder TK)
  • Salz
  • Knoblauch, Zwiebeln nach Geschmack

Die Kräuter ganz klein hacken und zur Butter geben. Anschließend mit Salz, Knoblauch und Zwiebeln vermischen und im Kühlschrank fest werden lassen. Guten Appetit!


 

Käuterbutter ganz einfafch selber machen

Käuterbutter ganz einfafch selber machen

Käuterbutter ganz einfafch selber machen

Käuterbutter ganz einfafch selber machen

 

Schreibe einen Kommentar

*Affiliate-Link. Mit einem Kauf über diesen Link, unterstützt du unseren Blog, ohne dass es dich mehr kostet.
**Newsletter: Wir verpflichten uns, im Rahmen des Informationsvertrages dazu, dir ausschließlich qualitativ hochwertige Informationen rund ums Thema Hochzeit zu liefern. Von Zeit zu Zeit erhältst du von uns auch Angebote zu Produkten, die im Zusammenhang mit dem über den Download geäußerten Interesse stehen. Alle kostenlosen Informationen können jederzeit über einen Link in der E-Mail oder über eine kurze Nachricht abbestellt werden.