Romantik pur: Übernachten im Strandkorb am Meer

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Touristeninformation Timmendorfer Strand Niendorf entstanden.

Wie stellst du dir eine super romantische Nacht vor? Vielleicht eingekuschelt in weiche Decken und die Arme deines Liebsten, über euren Köpfen der Sternenhimmel und vor euren Füßen der Sandstrand und das Meer. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Ist aber wahr oder könnte zumindest wahr werden, nämlich wenn ihr zu zweit eine Nacht im Schlafstrandkorb an der Ostsee verbringt.

übernachten im strandkorb sonnenaufgang

übernachten im strandkorb marie

Wir durften das Übernachten im Strandkorb vor ein paar Wochen testen und wollen dir heute natürlich unbedingt davon berichten. Schon an der Reaktion auf unsere Instragramstories ist uns klargeworden, dass dieses Abenteuer bei euch auf offene Ohren stößt! 😉

Wie kam es zu unserer Nacht im Schlafstrandkorb? Wir haben im Internet nach romantischen Ideen für Flitterwochen an der Ostsee gesucht, die wir euch vorstellen können. Denn wieso sollte man immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah sein kann? Bei unserer Recherche sind wir auf die Schlafstrandkorbvermietung der Touristeninformation Timmendorferstrand/Niendorf gestoßen. Wir durften dieses einmalige Erlebnis testen und eine Nacht im Strandkorb übernachten. Zusätzlich hatten wir ein Back-Up-Zimmer in einem Hotel. Das ist wichtig, falls das Wetter nicht so gut wird und da wir Mitte September an der Ostsee waren, hätte das ja passieren können. Ein Hotelzimmer ist außerdem praktisch, um die Koffer über Nacht unterzustellen, zu duschen und lecker zu frühstücken. Unser Zimmer war im Hotel Sand – einem wundervoll eingerichteten und gemütlichen kleinen Hotel mit unglaublich gutem Essen.

So war unsere Nacht im Schlafstrandkorb

Am Nachmittag checkten wir also zuerst ins Hotel ein und bezogen unser Zimmer. Danach sind wir zu Fuß zum Strandkorb gelaufen und haben es uns erstmal gemütlich gemacht. Der Korb ist natürlich etwas anders gebaut als ein normaler Strandkorb. Er hat eine großzügige Liegefläche und eine große Klappe, die man tagsüber geöffnet lassen und bei Nacht verschließen kann. Wie das aussieht, seht ihr auf den Fotos. Die anderen Strandbesucher haben natürlich nicht schlecht gestaunt, als wir es uns erstmal auf unserem Bett direkt am Strand gemütlich gemacht haben. 😉 Wenn man sich die Füße ordentlich abklopft, verirrt sich auch kaum Sand in den Korb. Ein paar Körnchen findet man natürlich immer, aber wir sind ja auch direkt in der Natur!

übernachten im strandkorb öffnen

übernachten im strandkorb innen

übernachten im strandkorb schlafstrandkorb

Im Inneren des Strandkorbs gibt es ein paar Fächer für Schuhe und anderes Gepäck. Zähneputzen, duschen oder auf Toilette gehen kann man auch auf den öffentlichen Toiletten, die ungefähr 100m von unserem Strandkorb entfernt waren. Wir haben dafür einen Schlüssel für die Nacht bekommen. Der Korb ist übrigens verschließbar, damit er von außen nicht einfach geöffnet werden kann. Außerdem gibt es zwei Fenster, eins nach vorn hinaus zum Meer und eins nach oben zum Sternenhimmel. Das Bett war schon fertig bezogen – wir konnten es uns also direkt gemütlich machen. Nachdem wir ein paar Stunden im Strandkorb gechillt, gelesen, fotografiert und die Sonne genossen haben, sind wir wieder zurück zu unserem Hotel gelaufen. Dort hat uns noch ein unglaublich leckeres 2-Gänge Abendessen erwartet.

übernachten im strandkorb dinner

übernachten im strandkorb backup

Vor der Nacht im Strandkorb solltet ihr euch genau überlegen, was ihr wirklich braucht, denn sehr viel Platz zum Verstauen habt ihr nicht. Also lasst den Koffer im Hotelzimmer oder Auto und packt eine kleine Tasche mit dem Nötigsten. Zieht euch warm an (ausziehen geht immer noch), denn schwitzen ist besser als frieren. Viel mehr als Klamotten für die Nacht und den nächsten Tag, ein paar Kosmetikprodukte und das Handy (Taschenlampe) braucht man ja nicht. Wir haben einen Parkplatz in der Nähe vom Strandkorb bekommen, mussten aber dennoch etwa 300m laufen. Unsere Körperpflege haben wir Abends und am nächsten Morgen ganz in Ruhe im Hotelzimmer erledigt, weil das für uns so einfach bequemer war.

Nachts im Dunkeln sieht man natürlich nicht besonders viel vom Meer, aber man hört das wundervoll beruhigende Rauschen. Übernachten im Strandkorb ist schon so ähnlich wie Zelten, aber mit einem viel bequemeren Bett. 😉 Der Platz hat für uns vollkommen ausgereicht, man hat nach oben bis zum Dach sehr viel Platz und fühlt sich so nicht beengt. Wir sind keine Langschläfer, also hatten wir am Morgen den Strand fast für uns allein und konnten den wundervollen Blick aufs Meer genießen, eingekuschelt in unsere Decken. Anschließend haben wir und das leckere Frühstück im Hotel schmecken und unser Abenteuer ausklingen lassen.

übernachten im strandkorb ausblick

übernachten im strandkorb

Übernachten im Strandkorb – ist das was für die Flitterwochen? Wir sagen ja, wenn ihr Lust auf ein kleines Abenteuer habt und schon immer mal morgens direkt am Meer aufwachen wolltet. Wir würden dir empfehlen, die Übernachtung in Kombination mit einem Hotelzimmer oder einer Ferienwohnung in der Nähe zu buchen, weil das einfach entspannter ist und ihr euer Gepäck nicht im Auto lassen müsst. Außerdem habt ihr dann ein ordentliches Badezimmer und Frühstück. So könnt ihr Komfort mit Abenteuer kombinieren – also die perfekte Mischung. 😉

So kannst du die Nacht im Schlafstrandkorb buchen

Das Übernachten im Strandkorb (entweder mit oder ohne Back-Up-Zimmer) kannst du bei der Touristeninformation Timmendorferstrand / Niendorf  oder im Hotel Sand buchen. Am einfachsten geht das per Mail oder direkt am Telefon. Die lieben Mitarbeiter werden euch schnell weiterhelfen und können euch am besten zu den verschiedenen Möglichkeiten beraten. Übrigens ist eine Nacht im Schlafstrandkorb doch auch ein supercooles Weihnachtsgeschenk oder was meinst du?

Schreib uns mal in die Kommentare, ob so eine Übernachtung direkt am Meer auch etwas für dich wäre!

Schreibe einen Kommentar

*Affiliate-Link. Mit einem Kauf über diesen Link, unterstützt du unseren Blog, ohne dass es dich mehr kostet.
**Newsletter: Wir verpflichten uns, im Rahmen des Informationsvertrages dazu, dir ausschließlich qualitativ hochwertige Informationen rund ums Thema Hochzeit zu liefern. Von Zeit zu Zeit erhältst du von uns auch Angebote zu Produkten, die im Zusammenhang mit dem über den Download geäußerten Interesse stehen. Alle kostenlosen Informationen können jederzeit über einen Link in der E-Mail oder über eine kurze Nachricht abbestellt werden.