Babyparty – Tipps, Ideen und Dekoration

Eine Babyparty für die werdende Mama ist eine super schöne Tradition. Dabei ist es jedem selbst überlassen, ob die Party in großer oder kleiner Runde, ausschließlich unter Mädels oder gemeinsam mit dem Papa und den anderen Männern stattfinden soll. Wichtig ist, dass an diesem Tag die werdenden Eltern, die Schwangerschaft und die Vorfreude auf das Baby gebührend gefeiert werden. Oft startet die Party schon am Nachmittag mit einem gemeinsamen Kuchenessen und findet in der Wohnung oder im Garten statt. Ein paar lustige Spiele, jede Menge alkoholfreier Sekt und süße Babybauchfotos dürfen natürlich nicht fehlen.

Auch in Zeiten von Corona und Kontaktbeschränkungen muss keine zukünftige Mama auf diesen wundervollen Tag verzichten! Je nach aktuellen Bestimmungen kann eine Babyparty entweder in einer kleinen Runde oder bei gutem Wetter draußen im Garten stattfinden. Alternativ geht das aber auch online per Videochat und mit kleinen Geschenken, die an der Haustür übergeben werden.

Um euch ein bisschen zu inspirieren und mit Ideen zu versorgen, möchte ich euch heute von meiner eigenen Babyparty erzählen. Dieser Tag war wirklich wundervoll und wird mir für immer in guter Erinnerung bleiben.

Babyparty-Deko

Der perfekte Zeitpunkt

Meine, oder besser gesagt unsere, Babyparty fand am 07. September 2019 statt. Der werdende Papa und alle anderen Männer waren nämlich auch mit dabei. 🙂 Fast genau 2 Monate später kam Lotta zur Welt. Mir ging es da noch richtig gut, nur gegen Abend hin wurde es dann etwas anstrengend für mich. Ich würde euch also nicht unbedingt empfehlen, den Termin für eure Babyparty noch später zu legen. Die werdende Mama sollte noch fit genug sein, um den Tag in vollen Zügen zu genießen. Allerdings ist es natürlich auch wichtig, dass schon ein schönes Babybäuchlein zu sehen ist, was auf den Fotos gut zur Geltung kommt.


Kliniktasche Geburt packen

100% Gratis Checkliste für deine Kliniktasche

Diese Dinge solltest du nicht vergessen!

100% Gratis Checkliste für deine Kliniktasche

Kliniktasche Geburt packen

Diese Dinge solltest du nicht vergessen!

Zum Ausdrucken und Abhaken!


Die Planung einer Babyparty

Manche lieben Überraschungen, andere hassen sie. 🙂 Ich würde es deshalb von der werdenden Mama abhängig machen, ob sie den Termin für die Party schon im Vorfeld kennt oder an dem Tag überrascht wird. Ich hatte mir gewünscht, mich selbst um die Deko zu kümmern, deshalb wusste ich Bescheid (obwohl ich Überraschungen eigentlich mag). Um die restliche Planung haben sich unsere Freunde gekümmert. Eigentlich sollte die Party in unserem Garten stattfinden. Da es an diesem Tag leider sehr kalt und regnerisch war, haben wir sie in unser Büro verlegt.

Die Deko

Wir haben für die Geburt von Lotta mit ganz viel Liebe ein eigenes Design erstellt. In diesem Design haben wir übrigens auch unsere Baby-Kollektion gestaltet und natürlich auch die Einladungen und die restliche Papeterie für meine Babyparty.

hier findet ihr alle Babyparty-Produkte

Passend zu diesem Design habe ich noch weitere Dekoelemente und Blumen besorgt. Eigentlich wollten wir bei uns im Garten einen großen Pavillon aufbauen und Bierbänke und -tische stellen. Es sollte ganz rustikal, sommerlich und leicht werden. Die Bierbänke sind trotzdem mit ins Büro gewandert und ich finde, es sah auch dort richtig schick aus und wir hatten so auf jeden Fall mehr Platz als in unserer Wohnung.

Babyparty-Tisch
Babyparty-Plakat
Babyparty-Blumen

Das Essen

Eine Freundin von mir hatte eine super tolle Torte für mich gebacken. Sie sah einfach nur wunderschön aus, hat perfekt zur Deko gepasst und war superlecker. Zusätzlich gab es noch Muffins, Obst und natürlich Kaffee. Abends haben unsere Freunde ein cooles Bowl-Buffet aufgetischt. Eine total geniale Idee, wie ich finde. Meine Mädels haben sich um die verschiedenen Zutaten gekümmert und dann konnte sich jeder seine Lieblingsbowl zusammenstellen. Der Oberknaller!

Babyparty-Torte2
Babyparty-Torte

Spiele für die Babyparty

Ich muss zugeben, ich erinnere mich vermutlich nicht mehr an jedes Spiel – Schwangerschaftsdemenz! Aber wir hatten jede Menge Spaß. Robert und ich mussten Kinderlieder raten, Babyklamotten sortieren und zusammenlegen und Babyfotos unserer Freunde dem passenden Erwachsenen zuordnen. Jedes Mal wenn wir ein Spiel geschafft hatten, durften wir eins der Geschenke vom Geschenketisch auspacken.

Geschenke

Für die Geburt hatten wir online eine Geschenkewunschliste erstellt und unsere Freunde haben sich dort etwas ausgesucht. Für mich als werdende Mama war es unglaublich schön, die vielen zuckersüßen Babysachen auszupacken und meine Vorfreude auf unseren kleinen Schatz ist dadurch noch größer geworden. Natürlich ist es jedem selbst überlassen, ob er sein Geschenk schon zur Babyparty oder erst nach der Geburt schenken möchte. Letzteres ist auch völlig ok. Ein Babyparty kann also auch ohne große Geschenke stattfinden. Ein paar süße Kleinigkeiten für die Mama und das Baby oder eine Windeltorte, für die alle zusammenlegen, gehören meiner Meinung nach aber irgendwie schon dazu.

Fotos

Natürlich gab es auf unserer Babyparty auch ein Gästebuch. Ich liebe so etwas und finde, das ist immer eine tolle Erinnerung an solche einzigartigen Tage. Wir hatten unsere Instax mit und haben auf unserer Terasse Fotos gemacht. Unsere Gäste haben zusätzlich einen Eintrag im Gästebuch hinterlassen und die übrigen Seiten habe ich mit den Fotos, die ihr auch in diesem Blogbeitrag seht, und den Karten unseres Babypartyspiels Namensraten gefüllt. So ist ein wirklich tolles Erinnerungsalbum entstanden, das ich sehr gern immer wieder durchblättere.

Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass es ein wirklich unglaublich toller Tag für uns war! Ich hoffe, ich konnte euch mit ein paar Ideen für eure eigene Babyparty inspirieren und wünsche euch viel Spaß beim Planen und natürlich beim Feiern. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.