Flitterwochen an der Ostsee: Fischland-Darß-Zingst

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst entstanden.

Bei dem Wort Flitterwochen denkt ihr vermutlich an Strand, Sonne, Cocktails, Ruhe und Entspannung. Denn wer sich bei seiner Hochzeit um vieles selber kümmert, wird spätestens am Tag danach merken, dass jetzt erstmal eine kleine Pause von Nöten ist. Nichts ist schlimmer, als wenn ihr am Montag danach direkt wieder auf Arbeit müsst, immer noch verkatert und beschwingt vor lauter Glück und Liebe. Genau deshalb geht es heute auch wieder um das Thema Flitterwochen, genauer gesagt um Flitterwochen an der Ostsee. Wir haben ein paar Tage auf der deutschen Halbinsel Fischland-Darß-Zingst verbracht und tolle Tipps für euch gesammelt. Ganz viel Meer mit feinen Sandstränden, süße Örtchen mit kleinen Cafés und Läden, Kunst und Fahrräder, eine wundervolle Boddenlandschaft und unberührte Wälder – das ist es, was euch dort erwartet.

flitterwochen an der ostsee zingst möve

Von vielen Teilen Deutschlands aus ist Fischland-Darß-Zingst in wenigen oder zumindest einigen Stunden mit dem Auto zu erreichen. Das macht eine Anreise direkt nach der Hochzeit wesentlich einfacher. Wir haben von Chemnitz aus ca. 6 Stunden gebraucht. Die Zeit im Auto kann man nutzen, um gemeinsam nochmal über den Hochzeitstag zu sprechen und alle Erinnerungen wieder aufleben zu lassen. 😉 Der Vorteil von einer Anreise mit dem Auto: in den Kofferraum und auf die Rücksitzbank passen mehr als zwei Koffer. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ihr euch vor der Hochzeit nicht noch den Kopf darüber zerbrechen müsst, was und wie ihr am sinnvollsten einpackt.

Habt ihr Lust, ein bisschen mehr über Fischland-Darß-Zingst zu erfahren? Los geht’s…

Eine Fahrradtour durch den Nationalpark zum Darßer Leuchtturm und an den Weststrand

Wie fast überall am Meer kann man auch auf Fischland-Darß-Zingst ganz wunderbar Rad fahren, da es keine Berge und auch so gut wie keine Hügel gibt. Wir sind von Zingst an der Strandpromenade entlang bis nach Prerow und von dort aus durch den Darßer Wald bis zum Leuchtturm gefahren. Für die Strecke braucht man ungefähr eine anderthalbe Stunde. Die Tour ist wirklich mega schön und im Darßer Wald haben wir uns wie in einer anderen Welt gefühlt. Perfekt, um vom Alltag abzuschalten und Erholung zu finden.

Wer nicht mit dem Fahrrad fahren will, kann sein Auto in Prerow auf dem Parkplatz abstellen und die 5 km bis zum Leuchtturm laufen oder mit der Pferdekutsche zurücklegen. Einen Teil der Strecke fährt übrigens auch die Darßbahn (ca. 2,5 km). Vom Leuchtturm aus gibt es einen tollen Rundwanderweg durch die traumhafte schöne Natur, der ungefähr 4 km lang ist. Er führt euch auch an den Weststrand, der, zu Recht, zu den schönsten Strände der Welt zählt. Wenn ihr Glück habt, seht ihr ein paar Hirsche. Nehmt euch eine Decke oder ein Tuch mit und genießt die Ruhe am Meer. Den Leuchtturm könnt ihr übrigens auch besteigen. Von oben habt ihr einen tollen Blick über die Halbinsel. Auf dem Rückweg haben wir in Prerow an der Seebrücke Halt gemacht und Backfisch mit Bratkartoffeln und ein Softeis gegessen. Ein perfekter Tag!

flitterwochen an der ostsee leuchtturm darß

flitterwochen an der ostsee darß wald

flitterwochen an der ostsee darß wald

Eine Schifffahrt durch die Boddenlandschaft

Eine Boddenschifffahrt lohnt sich zu jeder Jahreszeit, denn die Landschaft ist atemberaubend schön und friedlich und man kann den Sonnenuntergang über dem Meer beobachten. Im September und Oktober seht ihr mit etwas Glück in der Abenddämmerung den Einflug der Kraniche. Wir sind mit dem Schaufelraddampfer MS River Star gefahren und konnten einen Platz direkt vorn am Bug im Freien ergattert.

Dank des warmen Wetters und des wolkenfreien Himmels wurden wir mit einem wundervollen Sonnenuntergang belohnt. Man sieht außerdem unzählige Schwäne und Enten. An einigen Stellen hat unser Dampfer angehalten und auf die Kraniche gewartet. In diesen Momenten war es so ruhig und friedlich und das Licht der untergehenden Sonne hat auf dem Wasser eine unglaublich romantische Stimmung gezaubert. Ein perfekter Moment, um den Atem anzuhalten und sich in die Arme von seinem Schatz zu kuscheln. 😉 Wenn dann noch die Kraniche über einen hinwegfliegen, ist die Situation einfach perfekt. Vergesst nicht eure Kameras! An Board kann man für 1 € Ferngläser ausleihen, was wir euch auf jeden Fall empfehlen würden.

Der einzige Nachteil war für uns die Masse an Menschen, die an diesem Abend dieselbe Idee wie wir hatten und den Dampfer überflutet haben. Wir waren eine halbe Stunde vor Abfahrt da und haben dennoch keinen Sitzplatz im Freien mehr bekommen. Und bei schönem Wetter ist es im Inneren des Schiffes wirklich nicht so toll. Zum Glück haben wir dann noch entdeckt, dass man sich vorn am Bug ins Freie setzen konnte. Fürs Fotografieren war das der perfekte Ort, aber wir saßen 2 Stunden lang auf dem Boden. Also seid bitte unbedingt rechtzeitig da, um euch einen tollen Sitzplatz zu ergattern! Die Karten könnt ihr direkt am Schiffseingang kaufen, ihr müsst nicht reservieren oder vorbestellen. Die Fahrt kostet aktuell 15 € pro Person und dauert ca. 2 Stunden. Am Hafen findet ihr die aktuellen Abfahrtzeiten.

flitterwochen an der ostsee boddenrundfahrt

flitterwochen an der ostsee kraniche

flitterwochen an der ostsee schwarm kraniche

flitterwochen an der ostsee bodden

flitterwochen an der ostsee segelboot

flitterwochen an der ostsee zingst hafen

flitterwochen an der ostsee riverstar

Flitterwochen an der Ostsee: Entspannen am Strand 🙂

Dieser Punkt darf natürlich auf keinen Fall fehlen. 😉 Bei gutem Wetter könnt ihr ganz wunderbar an einem der vielen schönen Strände entspannen und baden gehen. Sollte es dafür zu windig sein, leiht ihr euch einfach einen Strandkorb aus und kuschelt euch aneinander. In einigen Buden an der Strandpromenade könnt ihr euch auch einen Cocktail holen – wer braucht da schon die Malediven. 😉

flitterwochen an der ostsee seebrücke zingst

flitterwochen an der ostsee hafen zingst

Mit dem Auto die vielen hübschen Ortschaften erkunden

An unserem zweiten Tag tat uns der Po vom Fahrrad fahren weh und wir sind auf’s Auto umgestiegen. Zuerst haben wir einen süßen Markt im Museumshof in Zingst besucht, der während der Saison jeden Donnerstagvormittag stattfindet. Dort gibt es tolle regionale Produkte und Livemusik. Außerdem haben wir eine urige alte Scheune entdeckt, die auch heute noch als Standesamt genutzt wird (kleiner Tipp für Heiratswillige). Anschließend sind wir durch Ahrenshoop geschlendert und haben die bunten Haustüren in Wiek bestaunt. Fischland-Darß-Zingst ist übrigens auch bekannt für seine vielen Foto- und Kunstausstellungen. Wir haben das zeitlich leider nicht eingetaktet bekommen und sind ehrlich gesagt auch keine Museumsgänger, aber wenn ihr das anders seht, schaut euch doch beispielsweise mal die Leica und Epson Galerie, die Ausstellung im Mac Hünten Haus in Zingst oder das Kunstmuseum in Ahrenshoop an.

flitterwochen an der ostsee haustür wiek

flitterwochen an der ostsee markt zingst

Essen und Trinken

Fischbrötchen, Fischbrötchen, Fischbrötchen. Sorry ihr Lieben, aber wir ernähren uns, wenn wir an der Ostsee sind, fast ausschließlich von Fisch, insbesondere von Fischbrötchen. Da wir nur 2,5 Tage auf der Halbinsel verbracht haben, hatten wir gar nicht so viel Zeit, um richtig Essen zu gehen.

flitterwochen an der ostsee backfisch
An unserem letzten Abend waren wir im Sealords in Zingst. Die Einrichtung erinnert an ein altes Piratenschiff und das Essen war unglaublich gut. Wir hatten einmal Zander- und einmal Seelachsfilet. Preislich liegt das Restaurant im Mittelfeld. Wir können es euch also wirklich weiterempfehlen.
Im Kranichhaus am Hafen von Zingst haben wir leider ohne Reservierung keinen Platz mehr bekommen. Von außen sieht es aber wirklich toll aus und von der Terrasse hat man einen super Blick über den Bodden.

In Ahrenshoop wollten wir unbedingt die Kaffeemühle besuchen – leider hatten wir Pech und haben den Ruhetag (Donnerstag) erwischt. Von außen sah es unglaublich gemütlich und idyllisch aus, weshalb wir sie euch trotzdem empfehlen wollen. Probiert es aus und sagt uns Bescheid, wie’s war. Alternativ sind wir ins Café Pieni direkt an der Hauptstraße gegangen. Der Schoko-Birnen-Kuchen mit Frischkäsetopping war ein Traum und das Cafés ist sehr liebevoll eingerichtet.

flitterwochen an der ostsee kaffeemühle ahrenshoop

flitterwochen an der ostsee kuchen

Das waren unsere Tipps für die perfekten Flitterwochen an der Ostsee oder genauer gesagt, auf Fischland-Darß-Zingst. Übrigens kann man dort auch ganz wunderbar heiraten. Entweder direkt am Strand oder zum Beispiel in der süßen alten Scheune in Zingst. Und nach der Hochzeit bleibt man dann einfach noch ein paar Tage länger da. 😉

Wir haben unsere Tage an der Ostsee auf jeden Fall sehr genossen und freuen uns schon auf eine Wiederholung. Übernachtet haben wir im Haus 54, einem modernen Hostel in Zingst, was mit dem Fahrrad nur 3 Minuten vom Strand entfernt ist. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, die Zimmer sind praktisch und gemütlich eingerichtet, die Mitarbeiter super nett und das Frühstück sehr lecker. Vor dem Hostel stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung und Fahrräder könnt ihr euch auch ausleihen.

Wart ihr schonmal auf Fischland-Darß-Zingst und habt weitere tolle Tipps?

Schreibe einen Kommentar

*Affiliate-Link. Mit einem Kauf über diesen Link, unterstützt du unseren Blog, ohne dass es dich mehr kostet.
**Newsletter: Wir verpflichten uns, im Rahmen des Informationsvertrages dazu, dir ausschließlich qualitativ hochwertige Informationen rund ums Thema Hochzeit zu liefern. Von Zeit zu Zeit erhältst du von uns auch Angebote zu Produkten, die im Zusammenhang mit dem über den Download geäußerten Interesse stehen. Alle kostenlosen Informationen können jederzeit über einen Link in der E-Mail oder über eine kurze Nachricht abbestellt werden.