Positiver Schwangerschaftstest – Hurra, du bekommst ein kleines großes Wunder

Der Beginn einer wunderbaren Reise

Egal, ob geplant oder ungeplant, lange herbeigesehnt oder doch viel schneller als erwartet – ein positiver Schwangerschaftstest in deinen Händen wird sicher dafür sorgen, dass du von deinen Emotionen total überrumpelt wirst.

Es ist übrigens völlig normal, dass du dich anfänglich überfordert fühlst, schockiert bist und auch ein wenig Angst mitschwingt, ob du das alles auf die Reihe bekommst. So geht es den meisten Frauen. Jetzt heißt es Ruhe bewahren und nicht in Panik verfallen. Mach dir doch erstmal eine heiße Schoki oder einen leckeren Tee und genieß den ersten Moment als werdende Mama.

Positiver Schwangerschaftstest: tief durchatmen – eine wunderbare und aufregende Zeit steht dir bevor!

Wie geht es dir zurzeit? Hattest du schon dieses gewisse Gefühl, bevor du den Schwangerschaftstest gemacht hast? Und konntest du schon einige der typischen Schwangerschaftszeichen an dir feststellen? Mögliche erste Symptome, die auf eine Schwangerschaft hindeuten sind zum Beispiel:

  • Müdigkeit
  • schlechte Laune
  • Blähungen
  • Unterleibsschmerzen
  • Übelkeit
  • Heißhunger
  • Brustziehen
  • Schwindel
  • Geruchsempfindlichkeit
  • ständig Pipi
positiver schwangerschaftstest was nun

Positiver Schwangerschaftstest: danach kommt die Erstuntersuchung

Nachdem du deinen ersten Schock verdaut und die Freudentränen getrocknet hast, solltest du nun einen Termin bei deinem Frauenarzt machen. Die Erstuntersuchung dient vor allem der Bestätigung deiner Schwangerschaft. Ab der 4. SSW kann der Arzt mit Hilfe eines Bluttests und ab der 5. SSW mit Hilfe eines Urintests deine Schwangerschaft feststellen. Dein Arzt wird einen Ultraschall machen, um zu schauen, ob schon eine Fruchthöhle zu sehen ist. Ab etwa der 6. bis 8. SSW kann man dann schon den Embryo und seinen Herzschlag erkennen. Bei deinem ersten oder zweiten Arzttermin werden außerdem Untersuchungen wie Wiegen, Blutdruckmessung und Urin- sowie Blutanalysen durchgeführt.

Ein ganz wichtiger Bestandteil der ersten Untersuchungen ist außerdem die Beratung. Der Frauenarzt klärt dich im Gespräch über verschiedene Risiken auf und du hast die Chance den Arzt mit jeglichen Fragen zu bombardieren, die dir auf der Seele brennen. Damit dein Frauenarzt dir alles Wichtige beantworten kann, ist es sinnvoll, alle Fragen vor dem Besuch zu sammeln und aufzuschreiben. So kannst du mit deinem Frauenarzt alle deine Anliegen abarbeiten und dann ganz beruhigt die Praxis verlassen. Natürlich hat auch der Frauenarzt ein paar wichtige Fragen an dich – auch hier ist es super praktisch, wenn du dich ein wenig darauf vorbereitest. Für den Arzt ist z.B. deine Krankengeschichte, deine Allergien, dein Impfstatus und evtl. auch der Verlauf früherer Schwangerschaften interessant. Bring zu deiner Erstuntersuchung am besten deinen Allergieausweis und Impfpass mit.

Nach deiner ersten Untersuchung oder zweiten Untersuchung beim Frauenarzt bekommst du auch deinen Mutterpass. Und ab dann ist es ganz offiziell, dass du eine Mama wirst. Juhuu!

Im Mutterpass werden alle Ergebnisse der Untersuchungen, Schwangerschaftsrisiken und die Größe und Lage deines kleinen Schatzes dokumentiert. Den Mutterpass solltest du ab dann immer bei dir tragen. Da der Mutterpass sowohl während als auch nach deiner Schwangerschaft ein wichtiger Begleiter und eine sehr besondere Erinnerung an eine unvergessliche Zeit ist, solltest du ihn natürlich auch besonders gut schützen. Mit unserer supersüßen Mutterpasshülle schützt du ihn ideal vor Flecken und Knicken und machst ihn gleichzeitig zum absoluten Hingucker, den man einfach immer wieder anschauen möchte.

Nach deiner Erstuntersuchung folgen weitere regelmäßige Kontrollen beim Frauenarzt, in denen z.B. die Herztöne deines Babys abgehört und Ultraschalluntersuchungen durchgeführt werden. Die Momente, in denen du das kleine Herzlein zum ersten Mal schlagen hörst und du dein kleines Wunder zum ersten Mal siehst, sind überwältigend und unvergesslich! Es erwartet dich eine unglaublich emotionale Zeit, also atme noch einmal tief durch und lass diese wunderbare Reise beginnen.

Um all diese tollen Momente für die Ewigkeit festzuhalten und deine Termine immer im Blick zu haben, ist unser Schwangerschaftsplaner und -tagebuch übrigens der perfekte Begleiter für diese wundervolle und einzigartige Zeit.

Alles rund um das Thema Schwangerschaftswochen berechnen findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.